SCHLAUCHMAGEN (SLEEVE GASTRECTOMY) BEI ADIPOSITAS Übergewichtschirurgie in Wien

Eine vorliegende Adipositas ist für den Betroffenen in der Regel mit massiven Einschränkungen in der Lebensqualität oder auch im gesellschaftlichen Leben verbunden. Das Risiko für Folgeerkrankungen wie z.B. Herz-Kreislauf Leiden oder Bluthochdruck ist dabei sehr hoch. Operative Eingriffe der Übergewichtschirurgie, wie z.B. der Schlauchmagen, können hier effektiv Abhilfe schaffen.

Bei dieser minimalinvasiven Operationsmethode (engl. Sleeve Gastrectomy) wird eine Magenverkleinerung im eigentlichen Sinne durchgeführt. Dabei wird ein Großteil des Magens entfernt, wodurch am Ende eine Art schlauchförmiger Magenrest bestehen bleibt.

Aufgrund des dann geringeren Volumens des Magens, erfolgt das Sättigungsgefühl sehr viel schneller. Die grundsätzliche Funktionalität des Magens bleibt durch die Schlauchmagen-Operation unverändert. Es kann also wie zuvor alles gegessen werden, nur weniger.

Die Operation erfolgt unter Vollnarkose.

Kurzinfo
Dauer des Eingriffes ca. 60 Minuten
Art der Anästhesie Allgemeinnarkose
Methode Minimal Invasiv-Laparoskopisch
Sport möglich nach ca. 4 Wochen

Sie haben Fragen oder möchten eine Beratung
zum Thema Schlauchmagen?

Kontaktieren Sie uns bitte am besten telefonisch unter +43-1-370 44 800.
Alternativ können Sie uns natürlich auch gerne eine E-Mail senden.

Zum Kontaktformular

Fragen und Antworten zum Schlauchmagen

Was ist ein Schlauchmagen (Sleeve Gastrectomy)?

Die Bezeichnung Schlauchmagen stammt von der schlussendlichen Form des Magens nach der Operation. Ein Großteil des ursprünglichen Magens wird entfernt, wodurch der Restmagen die besagte Form erhält.

Ist die Operation reversibel?

Nein. Aufgrund der Tatsache, dass ein Großteil des Magens operativ entfernt wird, kann dieser Eingriff nicht wieder rückgängig gemacht werden.

Welche Risiken bestehen?

Wie bei jeder Operation, kann es auch hier zu Komplikationen kommen. Viel hängt vom individuellen Gesundheitszustand des Patienten ab. Da die Operation unter Vollnarkose durchgeführt wird, muss zunächst abgeklärt werden, ob Vorerkrankungen oder auch Medikamentenallergien vorliegen. Während der Schlauchmagen-Operationkann kann es z.B. zu Verletzungen von Blutgefäßen oder der umliegenden Organe kommen.

Wie lange dauert die Schlauchmagen-Operation?

Die Operationsdauer beträgt ca. 60 Minuten.

Wann wird ein Schlauchmagen empfohlen?

Die effektive Schlauchmagen-Operation bietet sich bei einer vorliegenden Adipositas an, wenn z.B. mehrere konservative Methoden zur Gewichtsreduzierung erfolglos waren.

Muss ich danach auf meine Ernährung achten?

Eine nährstoffreiche und abwechslungsreiche Nahrungsaufnahme wird grundsätzlich empfohlen. Vor allem die Menge der aufgenommenen Nahrung erfordert Disziplin. Wird zuviel Nahrung konsumiert, kann es wieder zu einer Ausdehnung des Magens kommen.

Mit welchem Gewichtsverlust ist zu rechnen?

In der Regel wird durch diesen Eingriff eine Gewichtsreduktion von über 50% des eigentlichen Übergewichts erreicht.

Wann kann ich wieder Sport machen?

Ihre sportlichen Aktivitäten können Sie nach ca. 4 Wochen wieder aufnehmen.

Kontakt

Dr. Arthur Bohdjalian
Perntergasse 15
1190 Wien

+43-1-370 44 800
office@drboh.at

Erreichbarkeit

Telefonisch erreichen Sie uns Montag bis Freitag zwischen 14.00 und 18.00 Uhr.

Hinweis: Keine Kassen

Qualität

Siegel Darmkrebsvorsorge

Dr. Arthur Bohdjalian ist Mitglied in der Österreichischen Gesellschaft für Chirurgie (ÖGC).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hier finden Sie auch die Möglichkeit die Tracking-Option, sofern gewünscht, zu deaktivieren.