Omega loop Magenbypass bei AdipositasÜbergewichtschirurgie in Wien

Adipositas - oder auch Fettleibigkeit /Fettsucht - entwickelt sich vor allem in den westlichen Ländern immer mehr zu einer Art Volkskrankheit. Selbst bei Kindern und Jugendlichen tritt deutliches Übergewicht inzwischen vermehrt auf. Ein falsches Essverhalten und die mangelnde Bewegung sind hierbei in der Regel die Hauptgründe. Die Folgen von Übergewicht können Stoffwechselstörungen, Herz-Kreislauf Erkrankungen oder Diabetis sein. Auch auf die Lebenserwartung wirkt sich Übergewicht negativ aus.

Glücklicherweise gibt es heutzutage viele Behandlungsmöglichkeiten. Wenn konventionelle Versuche abzunehmen (z.B. durch eine Ernährungsumstellung oder Sport) nicht sonderlich erfolgreich verlaufen, kann ein chirurgischer Eingriff unter Umständen ein adäquate Lösung sein.

Der Omega-Loop Magenbypass (Mini-Bypass) ist die vereinfachte Variante vom Roux-Y Magenbypass (RYGB) mit nur einer Anastomose (Verbindung) zwischen Magen und Dünndarm. Bei dieser Operationsmethode wird der ursprüngliche Magen ähnlich wie beim Schlauchmagen verkleinert. Der verkleinerte Magen (Magentasche) wird dann mit dem Dünndarm so verbunden, dass die Nahrung den Zwölffingerdarm und die ersten 200cm des Dünndarms umgeht.

Kurzinfo
Dauer des Eingriffes ca. 80 Minuten
Art der Anästhesie Allgemeinnarkose
Methode Minimal Invasiv-Laparoskopisch
Sport möglich nach ca. 4 Wochen

Sie haben Fragen oder möchten eine Beratung
zum Thema Omega-Loop Magenbypass?

Kontaktieren Sie uns bitte am besten telefonisch unter +43-1-370 44 800.
Alternativ können Sie uns natürlich auch gerne eine E-Mail senden.

Zum Kontaktformular

Fragen und Antworten zum Omega-Loop Magenbypass

Was ist ein Omega-Loop Magenbypass?

Bei der Omega-Loop Magenbypass Operation wird ein Großteil des Magens abgetrennt und der Dünndarm durchtrennt. Der verkleinerte Magenanteil wird danach wieder mit dem Dünndarm verbunden. Der Zwölffingerdarm und der erste Dünndarmabschnitt werden dadurch umgangen (Bypass), wodurch sich die Verdaungsäfte erst später mit Speisebrei vermengen. Dadurch wird die Nährstoffaufnahme verringert.

Muss ich danach auf meine Ernährung achten?

Eine bewusste Ernährung ist grundsätzlich ratsam. Da im umgangenen Bereich eigentlich die Aufnahme von Vitaminen, Mineralstoffe und Spurenelemente erfolgt, müssen diese Nährstoffe lebenslang zusätzlich eingenommen werden. Nach der Magenbypass Operation besteht zudem eine deutlich höhere Empfindlichkeit gegenüber Alkohol, da dieser schneller in die Leber gelangt. Vom regelmäßigen Alkoholkonsum ist daher abzuraten.

Mit welchem Gewichtsverlust ist zu rechnen?

Erfahrungsgemäß ist es in den ersten zwei Jahren nach der Operation möglich, 50% - 70% des Übergewichts zu verlieren.

Wie lange dauert die Operation?

Die Dauer des Eingriffs beträgt ca. 90 Minuten.

Wann wird ein Omega-Loop Magenbypass empfohlen?

Wenn konservative Methoden zur Gewichtsreduzierung nicht erfolgreich waren, bietet sich diese Operation als effektive Alternative an.

Ist die Operation reversibel?

Auch wenn es nur selten erwünscht oder erforderlich ist, können die durchgeführten Maßnahmen wieder rückgängig gemacht werden.

Welche Risiken bestehen?

Jeder operative Eingriff birgt gewisse Risiken, auch in Abhängigkeit von der körperlichen Konstitution des Patienten. Während der Operation können in seltenen Fällen Herz-Kreislauf Störungen auftreten. Nach der Operation leiden manche Patienten unter dem sogenannten Dumpingsyndrom (z.B. Übelkeit, Herzrasen, Schweißausbrüche, Kreislaufprobleme). In diesem Fall spielt die Verringerung der Zuckerzufuhr eine zentrale Rolle.

Wann kann ich wieder Sport machen?

Ihre sportlichen Aktivitäten können Sie nach ca. 4 Wochen wieder aufnehmen.

Kontakt

Dr. Arthur Bohdjalian
Perntergasse 15
1190 Wien

+43-1-370 44 800
office@drboh.at

Erreichbarkeit

Telefonisch erreichen Sie uns Montag bis Freitag zwischen 14.00 und 18.00 Uhr.

Hinweis: Keine Kassen

Qualität

Siegel Darmkrebsvorsorge

Dr. Arthur Bohdjalian ist Mitglied in der Österreichischen Gesellschaft für Chirurgie (ÖGC).

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Hier finden Sie auch die Möglichkeit die Tracking-Option, sofern gewünscht, zu deaktivieren.